Das Fachportal
für Frühförderung

Veranstaltungen

20./21. März 2021
21. Symposium Frühförderung 2021 „Übergänge“

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

die Vereinigung für Interdisziplinäre Frühförderung e.V. (VIFF) wird vom 20. – 21. März 2021 ihr 21. Symposion veranstalten – doch besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen. Deshalb laden wir Sie zu “VIFF online”, dem Online-Symposion für Frühförderung, herzlich ein. Wie gewohnt können Sie an interessanten Vorträgen teilnehmen und haben die Möglichkeit, live mit den ReferentInnen Ihre Fragen zu diskutieren.

In Kooperation mit dem Department Heilpädagogik und Rehabilitation der Universität zu Köln wollen wir den Begriff „Übergänge“ aus unterschiedlichen Blickwinkeln aufgreifen:

  • Übergänge zwischen Institutionen und Hilfesystemen gewinnbringend nutzen
  • Übergänge professionell gestalten: multi-, inter- und transprofessionelle Zusammenarbeit
  • Übergänge als Wendepunkte
  • Das System Frühförderung im Übergang

Wir freuen uns, Sie zu Hause vor Ihrem Bildschirm auf “VIFF online” begrüßen zu dürfen.

Prof. Dr. Liane Simon (1. Vorsitzende der VIFF), Dr. Christian Fricke (2. Vorsitzende der VIFF), Prof. Dr. Kerstin Ziemen ( Universität zu Köln), Dr. Anke Groß-Kunkel (Universität zu Köln)

11./12. März 2022
Tagung des GSEST

Vom 11./12. März 2022 findet die Tagung Frühtherapie 2022: Beziehung und Interaktion des GSEST im Volkshaus in Zürich statt.
Unter folgendem Link gelangen Sie zum pdf mit dem Programm. Tagung GSEST 2022

Die GSEST (Gesellschaft für entwicklungspsychologische Sprachtherapie) ist ein Netzwerk für Sprachtherapie im Frühbereich.
Sie wurde 2019 von Fachleuten gegründet, die sich in ihrer logopädischen Arbeit und Haltung am entwicklungspsychologischen Therapiekonzept von Dr. Barbara Zollinger orientieren.

Die entwicklungspsychologische Sprachtherapie kommt in der Arbeit mit kleinen Kindern, die aus verschiedensten Gründen nicht, oder sehr verzögert sprechen, zum Einsatz. Die Therapeut*innen nutzen das Spiel als therapeutisches Mittel und integrieren in ihrer Arbeit Wissen aus verschiedenen Fachrichtungen (https://gsest.ch).